Segeln am Kaarster „Baggerloch“? – Nur mit Jollen!
Und nur bis zu einer Gesamtlänge von 510 cm.

So steht es in der Benutzungsordnung, die der Betreiber, die Kreiswerke Grevenbroich GmbH, 1994 erlassen hat. Dort ist auch festgelegt, dass zum Uferbereich mindestens fünf (5) Meter Abstand zu halten sind. Im Richtungsverkehr (bei Regatten) sind maximal 104 Boote und im Freizeitbetrieb maximal 52 Segelboote zugelassen, wenn keine Surfer anwesend sind.

Diese Regeln beachtend hat der KSC für seine Mitglieder Segeljollen zur Verfügung. Die Nutzung der Jollen am Kaarster See ist für Mitglieder kostenfrei, soweit sie nicht ein Boot zur Nutzung fest überlassen bekommen haben.

Die zur Verfügung gestellten Jollen sind VB 480-Jollen, Gypsy Star / Big Gypsy und Laser als Boote im Erwachsenenbereich und 420er, Laser 4.7 und Optimist Dinghi für die Seglerjugend.