Ausflug in die Marker Wadden

Auf unserem Törn im Markermeer von Lelystadt über Amsterdam und Hoorn haben wir auf dem Rückweg die Marker Wadden besucht. Dieses in den letzten 2 Jahren künstlich angelegte Naturschutzgebiet beinhaltet neben einer Vielzahl von Inseln einen kleinen Hafen mit 3 Stegen für Sportboote. Den Liegeplatz kann man im voraus mit der BlueWaterApp buchen, allerdings gibt es weder Strom- und Wasseranschluß. Wir bekamen beim Einlaufen in den Hafen sofort von dem sehr freundlichen Hafenmeister einen Liegeplatz zugewiesen. Aufgrund des genialen Wetters sowie den Sanddünen und der Strände stellte sich sofort Summerfeeling ein, dass auch einige Gäste nicht vom Baden abhielt …

Die Insel mit dem Hafen lädt wirklich zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Auf der Insel gibt es einige Beobachtungsstationen (teilweise mit einem vorgelagertem, hölzernen Anschleichweg), um die Vögel – die man ja beobachten möchte – nicht sofort zu verscheuchen -> geniale Idee!

Hier und da stehen noch vereinzelt Baumaschinen herum, die aber demnächst abgezogen werden.

Für uns war/ist dieses Eiland der Tipp schlechthin für alle Segler, die mal abseits dem Stress und Lärm (in den bekannten Häfen) die Natur in Ruhe geniessen möchten.

Christoph und Doro